Idee

Das FILMHAUS ist eine Schule, deren zentrale Idee es ist, das Vertrauen in die Versprechen der Bildung zu rekonstruieren.

 

KINESKOP ist eine Freie Filmschule, die

Allgemeinbildung am Beispiel des Filmes

vermitteln möchte.

Es ist nicht eine Schule im klassischen Sinne, sondern eher ein Symposium. Der Film selber ist die Form der Auseinandersetzung mit den eigenen Erfahrungen und den Widersprüchen der gegenwärtigen Wirklichkeit.

Anders gesagt: Schulabschlüsse sind mehr als nur Qualifikationsnachweise für die Teilnahme am Arbeitsmarkt. Eine Leistungsbescheinigung ist zwar eine Zugangsberechtigung für weitere Lehrstellen und weiterführende Schulen, aber keine Garantie.

Das Versprechen der Bildung ist ein anderes: eine unabhängige Existenz in Selbstbestimmung. Bildung ist die Voraussetzung für das Gespräch mit Anderen. Das Gespräch ist die Voraussetzung für gegenseitiges Verständnis, für praktische Zusammenarbeit und das Interesse und den Respekt gegenüber verschiedenen Lebensformen und -entwürfen. Bildung ist die Voraussetzung, mit der jeder den Freiraum behaupten kann, in dem sich auch in schwierigen Lebensphasen immer wieder neue Perspektiven eröffnen können.

Bildung orientiert sich an einem Kanon, der immer wieder neu entdeckt und begründet werden muss. Die Auseinandersetzung mit dem Bildungskanon ist die Option, mit der kreative Phantasie, eigenständiges Urteilsvermögen und handwerkliche Sorgfalt entfaltet werden können. Diese Auseinandersetzung wird in Gesprächen mit Anderen und mit den eigenen Arbeiten entwickelt. Die Arbeiten sind eine Perspektive auf den Gegenstand des Bildungskanon. Bildung selbst ist die Möglichkeit, verschiedene Perspektive einzunehmen, sie nachzuvollziehen und alternative Wege zu gehen. Wem dies gelingt, dem ist die Neugier am Leben zu eigen, die stets nie die Hoffnung verliert, dass es immer irgendwo auch einen besseren Ausweg gibt als das Dilemma des status quo. Für diese Erfahrungen Freiräume zu schaffen, ist das erklärte Ziel der Kineskop-Filmschule.

 

- Die Kineskop-Filmschule ist ein Projekt des:

  • Medienforum Heidelberg e.V

 

- das Team

 

 

 

Kontakt:

dietrich@kineskop.de

Maya Dietrich